Im Folgenden finden Sie meine Pressemitteilungen:

14.09.2018

„Krise, Umbruch, Aufbruch“ – Start des 26. Geschichtswettbewerbs pünktlich zum Schulbeginn!

Wie entstehen gesellschaftliche Krisen? Wie wirken sie sich auf das Leben der Menschen aus und welche historische Bedeutung bekommen sie damit? Pünktlich zum Schulbeginn startet der 26. Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, der Schülerinnen und Schüler dazu aufruft, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen und auf historische Spurensuche zu gehen. Die Körber-Stiftung richtet den Wettbewerb aus und lobt 550 Geldpreise auf Landes- und Bundesebene aus.

„Nationale, europäische und internationale Konflikte kann man besser nachvollziehen, wenn man die Geschichte der Länder kennt. Ich finde es wichtig, dass sich gerade junge Menschen mit der eigenen Geschichte auseinandersetzen und miteinander in den Dialog gehen“, so Alexander Radwan, MdB. mehr lesen...

28.08.2018

Parlamentarisches Patenschafts-Programm: Junge Erwachsene können sich noch bis zum 14. September 2018 für ein Austauschjahr in den USA bewerben!

Ein Jahr in den USA leben, lernen und arbeiten - das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) bietet Schülern und jungen Berufstätigen 2019 zum 36. Mal die Möglichkeit, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner für ein Jahr zu Gast in Oberbayern.

Alexander Radwan, MdB wird während dieser Zeit die Patenschaft für die Jugendlichen aus seinem Wahlkreis übernehmen und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Der Bundestagsabgeordnete schätzt den Austausch als „einzigartige Möglichkeit, die Kultur und die Lebensweise eines anderen Landes kennenzulernen.“ Seit Beginn seiner Bundestagstätigkeit konnte insgesamt vier Stipendiaten aus dem Wahlkreis ein Auslandsjahr ermöglicht werden. mehr lesen...

04.07.2018

Flüchtlingspolitik, Demokratie, Verantwortung –Bundestagsabgeordneter Alexander Radwan trifft Schülerinnen des Erzbischöflichen St.-Ursula-Gymnasiums Lenggries

Der Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan (CSU) besuchte das Erzbischöfliche St.-Ursula-Gymnasium in Lenggries. Er berichtete von seinem Alltag als Abgeordneter, den Abläufen im Bundestag und sprach über aktuelle Themen in der Politik. Bei dem anschließenden Gespräch konnten die Schülerinnen der 10. und 11. Klassen einen exklusiven Einblick in die politischen Geschehnisse erhalten.

Neben dem aktuell relevanten Thema der Flüchtlings- und Asylpolitik zeigten sich die Schülerinnen vor allem am Bereich Digitalisierung interessiert. Diskutiert wurde außerdem über die Politikverdrossenheit Jugendlicher. Insbesondere im Hinblick auf die Entwicklungen nationalistisch-populistischer Strömungen wies der Bundestagsabgeordnete Radwan auf die besondere Bedeutung der Demokratie und die daraus resultierende Verantwortung der Heranwachsenden hin.

Besonders spannend fanden die Gymnasiastinnen den Austausch mit Salma Hamada aus Alexandria, Ägypten, die im Rahmen des Internationalen Parlaments-Stipendiums (IPS) ein Praktikum bei dem Bundestagsabgeordneten absolviert. Die junge Frau gab einen umfassenden Einblick in die Besonderheiten der Gesellschaft ihres Heimatlandes und ihrer Lebenssituation als gläubige Muslima. Sie sprach über Frauenrechte sowie das Zusammenleben der verschiedenen Religionen und Kulturen in Ägypten.

26.06.2018

Musikverein Waakirchen und Mitglieder der Diakonie Oberland zu Gast bei Alexander Radwan, MdB in Berlin

Die Mitglieder des Musikvereins Waakirchen und der Diakonie Oberland folgten vom 24.06. bis zum 27.06.2018 der Einladung des CSU-Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan zu einer politischen Informationsfahrt in die Bundeshauptstadt. Dabei konnten sich die Teilnehmer einen Eindruck davon machen, wie Politik auf Bundesebene gestaltet wird.

Neben einem Besuch der Bayerischen Vertretung in Berlin, bei dem der Musikverein Waakirchen musikalische Klänge aus der Heimat darbot, sowie einem Informationsgespräch im Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat, stand die Besichtigung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand auf der Agenda. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt besuchte die Gruppe historisch und politisch geprägte Orte in Berlin. Abgerundet wurde die Reise durch ein Informationsgespräch im Bundesrat sowie eine Führung in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. mehr lesen...

17.04.2018

Politische Informationsfahrt nach Berlin: CSU-Ortsverbände treffen Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan

Die Mitglieder der CSU-Ortsverbände Hausham, Holzkirchen, Schliersee und Gmund folgten vom 15.04.2018 bis 18.04.2018 der Einladung des CSU-Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan zu einer politischen Informationsfahrt in die Bundeshauptstadt. Dabei konnten sich die Teilnehmer einen Eindruck davon machen, wie Politik auf Bundesebene gestaltet wird.

Neben Informationsgesprächen im Bundesministerium des Inneren, beim Bundesnachrichtendienst, einer Führung durch das Stasi-Museum und einer Stadtrundfahrt durch Berlin, stand für die Gruppe am Dienstag, den 17.04. ein Besuch im Deutschen Bundestag auf dem Programm. Bei schönstem Sonnenschein hatten die Teilnehmer auf der Kuppel des Reichstagsgebäudes die Möglichkeit Herrn Radwan, MdB persönlich zu begrüßen und sich mit ihm auszutauschen.

Das viertägige Programm für die Fahrt richtet sich an politisch interessierte Bürger aus dem Wahlkreis und wird vom Bundespresseamt erstellt und durchgeführt.

16.03.2018

Politik hautnah erleben: Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Max-Rill-Gymnasiums, Reichersbeuern treffen Alexander Radwan, MdB

Gerade rechtzeitig zur Vereidigung der neuen Bundesregierung besuchten die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Max-Rill-Gymnasiums, Reichersbeuern am 13.03.2018 ihren Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan (CSU) in Berlin. Bei dem Gespräch konnte die Klasse mit Radwan über aktuelle politische Themen diskutieren, einen exklusiven Einblick in die politischen Geschehnisse erhalten und auch ganz persönliche Fragen stellen.

Neben der Großen Koalition und deren Bedeutung für den Wahlkreis zeigten sich die Schülerinnen und Schüler insbesondere am Thema Meinungsvielfalt und -freiheit interessiert. Im Hinblick auf die aktuelle politische Lage in Deutschland und vor dem Hintergrund der Flüchtlingsthematik wurde intensiv über das friedliche Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen und den Umgang mit verschieden Meinungen diskutiert. „Politik muss Pluralität und Meinungsvielfalt aushalten können.“, so Radwan. Dem Abgeordneten war es wichtig, den Jugendlichen zu verdeutlichen, dass auch sie bereits politische Verantwortung tragen: „Politik und Demokratie sind permanenter Austausch – auch im Kleinen.“ mehr lesen...

06.03.2018

Große Koalition, Demokratie und EU – Bundestagsabgeordneter Alexander Radwan diskutiert mit Schülerinnen und Schülern

Am Freitag, den 02.03.2018 besuchten Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Oberschule Bad Tölz ihren Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan (CSU) in Berlin. Bei dem Gespräch konnte die Klasse mit Radwan über aktuelle Themen diskutieren und einen exklusiven Einblick in die politischen Geschehnisse erhalten.

Neben der Großen Koalition zeigten sich die Schülerinnen und Schüler insbesondere am Thema Flüchtlingspolitik interessiert. Im Hinblick auf die aktuelle politische Lage in Deutschland, in Europa sowie den Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten war es Radwan ein besonderes Anliegen, die Klasse auf die zentrale Bedeutung der Demokratie hinzuweisen. Er forderte die Schülerinnen und Schüler auf, ihre eigene Meinung frei zu äußern, miteinander zu diskutieren und sich einzumischen: „Ihr habt die Möglichkeit, die Demokratie mitzugestalten.“ mehr lesen...

01.03.2018

Was macht Demokratie aus? – Bundestagsabgeordneter Alexander Radwan diskutiert mit Schülerinnen und Schülern

Am Dienstag, den 27.02.2018 besuchten die 10. Klassen der Staatlichen Realschule Wolfratshausen ihren Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan (CSU) in Berlin. Bei dem Gespräch mit Radwan konnten die Schülerinnen und Schüler mit ihm über tagesaktuelle politische Themen diskutieren und einen exklusiven Einblick in die politischen Geschehnisse erhalten.

Im Hinblick auf die aktuelle politische Lage in Deutschland, in Europa sowie den Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten war es Radwan ein wichtiges Anliegen, die Schülerinnen und Schüler auf die privilegierte Situation, in der sie in Deutschland leben, hinzuweisen: „Wir dürfen in einem friedlichen, geeinten Europa leben. Das ist ein Privileg.“ Er ermutigte sie, aktiv am Meinungsbildungsprozess teilzunehmen, miteinander zu diskutieren und gemeinsam Kompromisse zu finden, denn dies sei gelebte Demokratie. Er machte den Schülerinnen und Schülern die Verantwortung eines jeden einzelnen bewusst: „Ob die Demokratie weiter besteht, liegt an Euch.“ mehr lesen...

13.09.2017

Juncker gibt Euroskeptikern Rückenwind

Anlässlich der Rede von Jean-Claude Juncker, Kommissionspräsident, zur Lage der Europäischen Union von heute Morgen zeigt Alexander Radwan, MdB (CSU) sich entrüstet:

„Man gewinnt nach Junckers Äußerungen zur Lage der EU heute Morgen leicht den Eindruck, dass er an einem Europa von gestern und nicht von morgen arbeitet. Er ist, seit er sein Amt inne hat, nicht in der Lage, geltendes Recht durchzusetzen. Hier wird einfach nach neuen Kompetenzen geschrien, ohne vorher den Stall in Ordnung zu bringen. Seine Rede ist ein wahrer Rückenwind für alle Euroskeptiker!“

Das Foto zeigt Schülerinnen und Schüler des Landschulheims Kempfenhausen.
Das Foto zeigt Schülerinnen und Schüler des Landschulheims Kempfenhausen.

29.06.2017

Politik hautnah erleben:
Schülerinnen und Schüler des Landschulheims Kempfenhausen treffen Alexander Radwan, MdB

Ein spannendes Programm erwartete die 34 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Landschulheims Kempfenhausen bei ihrem Besuch des Deutschen Bundestags am 28.06.2017.

Auf Einladung ihres Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan (CSU) bekam die Klasse während eines Mittagsessens, eines Besuches auf der Dachterrasse sowie einem Informationsvortrag im Plenarsaal des Deutschen Bundestags einen Einblick in das politische Treiben einer Sitzungswoche in Berlin.

Als zusätzlicher Termin stand ein Gespräch mit Alexander Radwan, MdB auf der Tagesordnung, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit nutzten, sich über die Arbeit eines Politikers ausführlich zu informieren. Die Demokratie als Garant von Frieden war ebenso Thema wie die gegenwärtigen religiösen Konflikte auf der Welt.

„Über ein solch reges Interesse von jungen Menschen an der Politik freue ich mich besonders. Die junge Generation wird die Zukunft gestalten, deshalb ist es besonders wichtig dieses Interesse zu fördern!“, so Alexander Radwan, MdB.

Alexander Radwan, MdB

Deutscher Bundestag
Alexander Radwan, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel. 030 227 71963
Fax 030 227 76963
alexander.radwan@bundestag.de

Wahlkreisbüro

CSU Wahlkreisbüro
Alexander Radwan, MdB
Valepper Str. 28
83700 Rottach-Egern

Tel. 08022 670446
Fax 08022 670727
alexander.radwan.wk@bundestag.de