27.04.2018

Internationales Parlaments-Stipendium: Salma Hamada aus Ägypten

Der Deutsche Bundestag hat in diesem Jahr mit der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Technischen Universität Berlin wieder 116 Stipendien für junge Hochschulabsolventen aus 42 Ländern vergeben. Das Programm dauert jedes Jahr vom 1. März bis zum 31. Juli und beinhaltet ein ca. dreimonatiges Praktikum in einem Abgeordnetenbüro. Alexander Radwan, MdB hat sich in diesem Jahr erneut bereiterklärt, einen IPS-Stipendiaten aufzunehmen. Seit Anfang April unterstützt Salma Hamada aus Alexandria, Ägypten das Berliner Büro und erhält Einblicke in das deutsche politische System und die politische Arbeit eines Bundestagsabgeordneten. Hier stellt sie sich vor:


Es ist mir eine große Ehre, dass ich als IPS-Stipendiatin aufgenommen wurde und am 09.04.2018 mein dreimonatiges Praktikum bei dem Abgeordneten Herrn Alexander Radwan beginnen durfte. Ich heiße Salma Hamada, bin 27 Jahre alt und komme aus Ägypten. Im Jahr 2008 habe ich zwei Abiture absolviert - das internationale IGCSE und das nationale omanische Abitur - da ich in Oman aufgewachsen und zur Omanischen Schule gegangen bin. Danach habe ich an der Universität Alexandria Englische Literatur studiert und angefangen im Goethe-Institut Alexandria Deutsch zu lernen.

Nach dem Bachelorabschluss wollte ich nach Deutschland kommen, um dort weiter zu studieren. Dank meiner Eltern, die hinter mir gestanden, mich motiviert und finanziell unterstützt haben, konnte ich meinen Traum verwirklichen. Doch zuerst musste ich den DSH-2-Sprachkurs absolvieren, um mich an deutschen Universitäten bewerben zu können. Die Zulassung zum Masterstudium in Anglistik und Amerikanistik bekam ich an der Universität Kassel. Parallel zum Studium habe ich an dem Regelprogramm der Frauen-und Geschlechterforschung der Universität Kassel teilgenommen. Zum Glück bot sich mir die Gelegenheit neben dem Studium als Lehrbeauftragte an der Universität Kassel und als Verkäuferin auf dem Kassler Weihnachtsmarkt zu arbeiten. Außerdem war ich als ehrenamtliche Mitarbeiterin für ein Flüchtlingsprojekt beim Fridericianium Museum in Kassel und als Übersetzerin beim Institut für Sprachen tätig. Vor einigen Monaten bin ich als Doktorandin an der Universität Kassel aufgenommen worden.


Durch meine Rückkehr nach Ägypten im Anschluss an mein Masterstudium und der beginnenden Jobsuche entwickelte sich mein Interesse an Politik. Mein Traum ist es, Diplomatin im höheren ägyptischen Auswärtigen Dienst zu werden oder bei den Vereinten Nationen beziehungsweise der Deutschen Botschaft Kairo tätig zu werden. Deswegen erhoffe ich mir, im Abgeordnetenbüro von Herrn Radwan im Deutschen Bundestag zahlreiche Erfahrungen für mein späteres Berufsleben zu sammeln. Ich bin sehr gespannt auf mein Praktikum und hoffe von ganzem Herzen, dass ich Herrn Radwan und sein Team tatkräftig unterstützen und einen guten Eindruck hinterlassen kann.

Alexander Radwan, MdB

Deutscher Bundestag
Alexander Radwan, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel. 030 227 71963
Fax 030 227 76963
alexander.radwan@bundestag.de

Wahlkreisbüro

CSU Wahlkreisbüro
Alexander Radwan, MdB
Valepper Str. 28
83700 Rottach-Egern

Tel. 08022 670446
Fax 08022 670727
alexander.radwan.wk@bundestag.de