27.04.2017

Know-How-Transfer im Bundestag: Christoph Kainzmaier begleitet Alexander Radwan, MdB im politischen Alltag.

Politik triff Wirtschaft – das ist das Ziel des Know-how-Transfers, einer Projektwoche der Wirtschaftsjunioren Deutschland. Eine Woche lang wurde Alexander Radwan, MdB von Herrn Christoph Kainzmaier aus Altötting, einem Vertreter aus den Reihen der Wirtschaftsjunioren, im parlamentarischen Alltag in Berlin begleitet. Im Gespräch mit dem Abgeordneten und seinen Mitarbeitern, beim Besuch von Sitzungen der Arbeitskreise, -gruppen und des Finanzausschusses sowie bei der Begleitung des Abgeordneten zu Terminen und Veranstaltungen konnte der Abgeordnete Herrn Kainzmaier einen Einblick in den Berliner Politikbetrieb und den Arbeitsalltag als Abgeordneten geben.

„Es ist mir wichtig, dass Politik und Wirtschaft in den Dialog treten“, sagt Alexander Radwan. „Nur so können wir uns darüber austauschen, welche Auswirkungen politische Entscheidungen, die wir in Berlin treffen, für die einzelnen Unternehmen vor Ort haben. Umso mehr freut es mich, dass ich mit Herrn Kainzmaier einen Wirtschaftsjunioren aus dem Finanzbereich in meinem Büro begrüßen durfte, der die Praxis der Politik, mit der ich mich als Mitglied des Finanzausschusses beschäftige, kennt. Ich bin froh, dass die jungen Unternehmer sich die Zeit nehmen, uns in Berlin über die Schulter zu schauen.“

Auch Christoph Kainzmaier konnte neue Eindrücke aus Berlin mitnehmen: „In dieser Woche wurde ich ausgezeichnet von Herrn Radwan und seinem kompetenten Team aufgenommen und begleitet. Die letzten Jahre waren im Finanzdienstleistungsbereich geprägt von Regulierung und neuen Gesetzen. Ich konnte hier den Eindruck gewinnen, dass Herr Radwan mit seinem Team, aber auch die gesamte CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss eine ausgezeichnete Arbeit macht. Der Know-How-Transfer war für mich eine gute Erfahrung, bei der ich viele tolle Persönlichkeiten kennen lernen durfte und einen sehr interessanten Einblick in die politische Alltagsarbeit in Berlin bekommen habe.“

Insgesamt nahmen 205 junge Unternehmer und Führungskräfte aus ganz Deutschland am Know-How-Transfer der Wirtschaftsjuniorenteil. Auf dem Programm der jungen Unternehmer standen unter anderem Diskussionsrunden mit Politikern und Fraktionsspitzen. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von jungen Unternehmern und Führungskräften.

Alexander Radwan, MdB

Deutscher Bundestag
Alexander Radwan, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel. 030 227 71963
Fax 030 227 76963
alexander.radwan@bundestag.de

Wahlkreisbüro

CSU Wahlkreisbüro
Alexander Radwan, MdB
Valepper Str. 28
83700 Rottach-Egern

Tel. 08022 670446
Fax 08022 670727
alexander.radwan.wk@bundestag.de