30.03.2017

Internationales Parlaments-Stipendium: Sherin Elmoghazy aus Ägypten

Der Deutsche Bundestag vergibt mit der Freien Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Technischen Universität Berlin jährlich etwa 120 Stipendien für junge Hochschulabsolventen aus verschiedenen Nationen der Welt. Das Programm dauert jedes Jahr vom 1. März bis zum 31. Juli und beinhaltet ein ca. dreimonatiges Praktikum in einem Abgeordnetenbüro. Alexander Radwan, MdB hat sich in diesem Jahr erneut bereiterklärt, einen IPS-Stipendiaten aufzunehmen. Seit Ende März unterstützt Sherin Elmoghazy aus Ismailia, dass in Ägypten am Suez-Kanal liegt, das Berliner Büro und erhält Einblicke in das deutsche politische System und die politische Arbeit eines Abgeordneten. Hier stellt sie sich vor:

Ich bin Sherin und komme aus Ägypten. Ich habe Germanistik studiert. Als ich ein Kind war, hat meine Mutter mich immer encouragiert, die Nachrichten anzuschauen und eine politische Meinung zu haben. Damals habe ich mich erstaunt gefragt, wieso meine Mutter so politisch engagiert war, obwohl sie eine Hausfrau war. Leider war die Vorstellung von vielen Ägypterinnen damals, dass Politik nur den Politikern gehört. Aber meine Mutter hat mir beigebracht, dass Politik allen gehört.

Ein paar Jahre später gingen viele Zivilisten auf die Straßen und demonstrierten mit Aufrufen zu Freiheit, Demokratie und sozialer Gleichgerechtigkeit. Von diesem Moment an schaute ich mir nicht nur die Nachrichten an, sondern bin auch als eine aktive Akteurin im politischen Bereich engagiert, insbesondere nach meiner Teilnahme an einer jugendlichen Bewegung. Trotzdem wollte ich entdecken, wie die Demokratie in verschieden demokratischen Ländern funktioniert.

2013 habe ich herausgefunden, dass der Deutsche Bundestag politisch engagierten Jugendlichen aus mehr als vierzig Ländern eine großartige Chance anbietet, damit sie das deutsche politische System entdecken können und diese neue Erfahrung wieder in ihre Länder bringen: Das Internationale Parlamentes-Stipendium.
Ich habe mich für dieses Stipendium beworben und konnte das Vorstellungsgespräch schaffen.

Seit Ende März arbeite ich daher im Büro des Abgeordneten Herrn Alexander Radwan (CSU) für ganz wunderbare drei Monate. Ich bin aufgeregt, und hoffe, eines Tages diese Erfahrung in mein Land bringen zu können. Daneben bin ich das Sommersemester an der Humboldt Universität in Berlin eingeschrieben. Zum Ende dieser fünf Monate (Zeitraum des Stipendiums)hoffe ich, mein Umfeld zu mehr Verständnis für alle anderen Meinungen, Glauben und Vielfalt animieren zu können.

Ihre
Sherin Elmoghazy

Alexander Radwan, MdB

Deutscher Bundestag
Alexander Radwan, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel. 030 227 71963
Fax 030 227 76963
alexander.radwan@bundestag.de

Wahlkreisbüro

CSU Wahlkreisbüro
Alexander Radwan, MdB
Valepper Str. 28
83700 Rottach-Egern

Tel. 08022 670446
Fax 08022 670727
alexander.radwan.wk@bundestag.de